Traditionelles Triathlonwochenende am Stausee Ratscher

Am vergangenen Wochenende fand in altbewährter Tradition unser Triathlonwochenende am Stausee Ratscher nahe Schleusingen statt. In seiner 29. Auflage war der Wettkampf zudem Ausrichter der Quadrathlon Europameisterschaft.

Am Samstag ging es noch relativ verhalten zu. Sicher auch aufgrund der kühlen Bedingungen gingen weniger als 40 Starter auf die Olympische Distanz. Beim Schwimmen bildete sich an der Spitze schnell eine 3er Gruppe, die unser einziger Vertreter Reiner Wunderlich in die Wechselzone führte. Auf dem Rad musste er den Apoldaer Lars-Erik Fricke vorbeilassen, der das Rennen letztendlich für sich entschied. Nach Reiner Wunderlich auf Platz 2 belegte der Erfurter David Vogel den Bronzerang.

Derweil füllte sich im weiteren Tagesverlauf das Areal auf dem Zeltplatz mit zahlreichen Jenaer Triathleten die abends ganze 36 Pizzen wegzauberten. Am Sonntag standen nun die Jedermann- und Nachwuchswettbewerbe an und es galt die Pizzapower in Vortrieb umzusetzen. Julius Domnick konnte bei den Junioren seinen Vorjahrestitel verteidigen, unser Jugendwart Philipp Leiteritz kam auf Rang 3 ins Ziel. In der Jugend A weiblich feierten Rebecca Scriba und Emilia Schmidt einen Doppelsieg, bei den Jungs gewann Theo Sonnenberg (der am Vortag seine Premiere in der 2. Bundesliga für das Team Weimarer Ingenieure feierte), Maxim Vorwerg belegte Rang 3.

Die Schülerwettkämpfe wurden aufgrund der herbstlichen Bedingungen und nur noch 17 Grad Wassertemperatur als Duathlon ausgetragen. Unsere Sportler erreichten dabei folgende Platzierungen:

Schüler A weiblich: 2. Cara Junge, 3. Finja Körner, 8. Sophia Künzel
Schüler A männlich: 4. Aaron Hüter, 10. Pepe Mohnhaupt
Schüler B weiblich: 2. Linnéa Fröber, 4. Judith Hüter, 6. Lene Mohnhaupt, 7. Luise Engelhardt
Schüler C männlich: 5. Pepe Alles, 8. Jan Hammerl, 13. Marek Lasch, 15. Linus Hauer
Schüler D weiblich: 3. Kea Hammerl
Schüler D männlich: 2. Theo Engelhardt, 4. Theo Deckert

Bei den Jedermännern finishte Michael Helgert auf Rang 30. Beim Staffelwettbewerb belegte Familie Sonnenberg in der Besetzung Luise – Philipp – Cora den Bronzerang, auf Platz 4 kam das Team Splash-Flash-Dash mit Uli Fröber, Tom Bates und Alex Fröber, auf Platz 9 das Team-WKA mit Carly Wells, Manuela Körner und Kathleen Alles.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den tollen Leistungen und hoffen ihr hattet ein rundum schönes Wochenende! Alle Ergebnisse findet ihr hier: http://www.triathlon-service.de/startseite/index.php

Text: Reiner Wunderlich
Bild: Matthias Weißbrodt

Teilen:Share on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone