Aljoscha Willgosch und Christian Hupel nehmen an der IRONMAN 70.3 WM teil

BildUnser Ali und unser Christian werden nächsten Sonntag, 10. September an der IRONMAN 70.3 WM in Chattanooga, USA teilnehmen. Für beide ist es die erstmalige Teilnahme an der WM. Über 3000 Athleten aus über 70 Nationen werden die 1,9km Schwimmen, 90km Rad und abschliessenden Halbmarathon in Angriff nehmen.

Vor dem Abflug hat unser Nachwuchs beide mit einer Collage und Blumenstrauß verabschiedet. Im Gegenzug haben Christian und Ali unsere Nachwuchssportler des Monats geehrt. Das war für alle eine tolle Sache!

Ali hat sich mit seinen 9. Platz (3. AK) beim letztjährigen Ironman 70.3 in Pula das Ticket sichern können. „Bei meinem ersten Rennen über die Mitteldistanz habe ich einige wichtige Erfahrungen sammeln können, z.B. wie wichtig die Verpflegung ist“ sagt Ali. Da die vor ihm in der Altersklasse platzierten Athleten als Profis starteten, war für ihn als bester Amateur in der Gruppe der 25-29 jährigen der Weg nach Chattanooga frei. Seine Saisonplanung in diesem Jahr ist komplett auf dieses Rennen ausgelegt. Der Frankfurt Citytriathlon (2-80-20), den er als Gesamtdritter in 3:39 Stunden finishte, war ein weiter Belastungstest auf dieser Distanz. „Ich konnte das Training nun viel besser umsetzen und meine volle Leistung abrufen“ freut sich Ali, der erst seit 2014 wieder mit dem „Triathlonvirus“ infiziert ist. Mit 15-20 Stunden Trainingspensum die Woche neben 25 Stunden Tätigkeit am Klinikum will er nun schauen, wo er sich im Vergleich zu den besten Triathleten steht.

Unser Christian ist ein alter Hase im Geschäft und kann bereits Langdistanzerfahrung vorweisen. Mit Platz 10 in der Altersklasse der 30-34 jährigen bei der IRONMAN 70.3 EM 2016 in Wiesbaden hat er sich für die Weltmeisterschaften qualifiziert. Er nutzte den diesjährigen Berlin XL Triathlon als Gradmesser und konnte hier mit einem tollen 3. Gesamtplatz seine gute Form bestätigen. Christian arbeitet in Vollzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut. Auch er hat sehr viel trainiert und fühlt sich gut vorbereitet.

Beide haben die letzten harten Einheiten hinter sich und beginnen nun mit dem Tapering, um kommendes Wochenende auf den Punkt fit zu sein.
Wir wünschen euch beiden viel Erfolg und auch etwas Spaß in Chattanooga. Geniesst es! Unsere Daumen sind gedrückt!

Wer das Rennen live verfolgen will, findet hier am kommenden Wochenende den Liveticker.

Bild: Daniel Reinhardt-Felbel

Teilen:Share on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone