Wettkampfbericht vom Moritzburger Schloss-Triathlon

Am vergangenen Sonntag, den 12.06.2016, ging unser Jugendtrainer und Vereinsmitglied Tilman Ortlepp beim Moritzburger Schlosstriathlon bei den Junioren für den Triathlon Jena e.V. an den Start. Begleitet wurde er dabei von seiner Familie, die teils selbst an den Start ging, teils als moralische Unterstützung an der Strecke stand oder – wie im Fall seiner Schwester Emilia, die altersbedingt in diesem Jahr noch nicht starten durfte – den Rennverlauf fotografisch dokumentierte.

Auf dem Programm stand die Sprintdistanz, die bei strahlend blauem Himmel pünktlich um 15.00 Uhr mit einem Kanonenschuss gestartet wurde. Mindestens genauso pünktlich setzte auch der Regen ein, der dann bis zum Absolvieren der Laufdistanz nicht mehr aufhörte und für Abkühlung auf der Radstrecke sorgte.
Im 22,5 Grad warmen Schlossteich ging es jetzt aber erst mal zum Schwimmen – ohne Neo. Tilman startete in der ersten Welle und konnte sich mit 12:20min auf 750m – der drittschnellsten Schwimmzeit – bereits im vorderen Feld platzieren. Nach einem schnellen Wechsel ging es aufs Rad und hiermit recht vorsichtig auf die vom Regen doch ziemlich rutschige Kopfsteinpflaster-Radstrecke, die zum Glück nach dem ersten Kilometer in zwar immer noch nassen, aber doch griffigeren Asphalt überging. Und hier konnte Tilman sich gegenüber seinen Konkurrenten durchsetzen und schaffte mit 36:01min die schnellste Radzeit seiner Altersklasse, den zweitschnellsten Radler noch dicht auf den Fersen.

Im Gegensatz zu einigen seiner familieninternen Teamkollegen schaffte Tilman es auch verletzungs- und sturzfrei über das im Zielbereich sehr glitschige Kopfsteinpflaster und war auch beim Wechsel auf die Laufschuhe recht zügig. Beim Laufen verbesserte sich dann das Wetter, und so ging es, nun wieder bei Sonnenschein, über einigermaßen trockene Waldwege auf die 5 Kilometer lange Laufrunde quer durch das ehemalige Jagdrevier von August dem Starken. Und der wartete auch schon im Ziel, das Tilman nach 21:13 min Laufzeit erreichte.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – mit einer Gesamtzeit von 1:12:30.37h belegte Tilman den 30. Platz in der Gesamtwertung und der 2. Platz in seiner Altersklasse. Und freut sich schon aufs nächste Jahr, wenn er – dann zusammen mit seiner Schwester – wieder in Moritzburg an den Start gehen wird.
Fazit – ein sehr liebevoll organisierter Triathlon in malerischem historischem Ambiente, mit familiärer und netter Atmosphäre sowie landschaftlich schöner Rad- und Laufstrecke. Unbedingt empfehlenswert!

Hier die Ergebnisliste

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Emilia Schmidt
Video: Dieter Müller